Hausbau in Rangsdorf

Erfahrungen mit der Deko Hausbau GmbH während der Bauzeit

Bauwochen 14-17: Trockenbau + Heizung

verfasst von: Bauherr - 23•Jul•13

Nachdem der Estrich etwas angetrocknet ist, beginnt der Trockenbauer mit der Erstellung der einzelnen Trockenbauwände und der Decke im Obergeschoss. Dämmwolle schneidet er Zentimeterweise, klemmt sie zwischen die Dachbalken und bringt darunter die Dampfsperre an. Nachdem alles abgedichtet ist, werden die Deckenplatten angebracht.

Trockenbauer

Der Estrich trocknet vor sich hin und sorgt für eine gleichbleibend hohe Luftfeuchtigkeit. Nach einer Woche wird der erste Quadratmeter im HWR gefliest und darauf unsere Heizung aufgebaut und an die Erdwärmesonden angeschlossen. Das Estrich-Trockenprogramm wird eingestellt und sorgt in den kommenden Tagen für tropisches Klima: Extreme Luftfeutigkeit (die immer schön auslüften kann) und täglich steigende Temperaturen bis auf 45 Grad. Das Einzige, was noch schneller und noch höher steigt, ist der separate Zähler des Wärmepumpenstromverbrauchs. Täglich werden ca. 100 kW/h verbraucht.

Fliesen

Heizung

Der Baustrom wurde inzwischen abgebaut und auch die Telekom hat von E.ON gleich ihre Kabel mit ins Haus verlegen lassen. Nachdem wir Wasser und Abwasser bereits in der Woche zuvor anschließen lassen haben, sind nun alle Medien vorhanden. Check. :-)

Bauwoche 15: Grundputz

verfasst von: Bauherr - 17•Jul•13

Grundierung

Endlich tut sich auch mal außen etwas! Die Fenster werden abgeklebt, Kantenschienen werden angebracht und hübsch-rote Grundierung wird aufgetragen. All das sind die Vorbereitungen für den Grundputz, der nun unser Haus schmückt. Er trocknet etwa drei Wochen – anschließend wird der Edelputz aufgetragen.

Grundputz

Bauwoche 13: Estrich

verfasst von: Bauherr - 06•Jul•13

Nachdem eine kaputte Estrich-Maschine repariert wurde, erhalten wir den Betonestrich wenigen Tagen Verzögerung. Innerhalb von nur einem Tag bringen vier Herren den Estrich ein.
Estrich 1
Estrich 2

Bauwoche 11-12: Sanitär und Dachsteine

verfasst von: Bauherr - 29•Jun•13

Direkt im Anschluss an die Innenputzarbeiten wird die Sanitärrohinstallation ausgeführt. Wasserrohre werden verlegt und verkleidet, Isolierung und Trittschalldämmung ausgelegt, Fussbodenschläuche in Schleifen gelegt und an Heizkreisverteiler angeschlossen. Die umfangreichen Arbeiten nehmen in Summe mehr als zwei Wochen in Anspruch und finden in direkter Abstimmung mit dem Trockenbauer statt, der zeitgleich die Wände anlegt.
Rohre
Sanitär 1

Endlich werden auch die Dachsteine verlegt.
Dach 1
Dach 2

Bauwoche 9-10: Innenputz

verfasst von: Bauherr - 16•Jun•13

Mischer

Die vier geplanten Tonnen Gipsputz, die sich am Anfang auf den Paletten vor unserem Haus stapelten, sollten am Ende nicht einmal reichen. Die Putzer bringen daher noch eine fünfte Tonne Material ins Haus, mischen sie im Flur mit Wasser und blubbern sie mit einer Spritzdüse an die Wand. Nach einer kurzen Antrocknungspause streichen sie die Masse glatt und hinterlassen schicke Innenwände, an die wir am liebsten gleich die Tapete kleben würden.

Kleckern

Glaetten

Bauwoche 8: Elektro-Rohinstallation

verfasst von: Bauherr - 01•Jun•13

Elektro1Auch in der 8. Woche herrscht auf unserer Baustelle reger Betrieb. Das Highlight in dieser Woche sind die Elektro-Rohinstallationen. Da wir auf eine fundierte Vorplanung zurückblicken, gibt es nur Kleinigkeiten, die wir direkt auf der Baustelle festlegen oder ändern.

Elektro3

Fenster1
Nebenbei sind die Fensterbauer aktiv, verkleben, verschäumen und richten alle Fenster und setzen zu guter Letzt noch die Fensterbänke.
Auf dem Boden im EG wird eine Elefantenhaut verlegt und verschmolzen und außen wird Elefantenhautpaste verputzt.
Boden1Putz

Bauwoche 7: Dachkonstruktion, Richtfest, Tiefenbohrung

verfasst von: Bauherr - 24•May•13

Die Woche nach Pfingsten ist unsere siebente Bauwoche. Obwohl sie nur 4 Tage hat, ist eine Menge los: In den ersten beiden Tagen wird der Dachstuhl errichtet, so dass wir am Mittwoch unser Richtfest feiern können. Bis zum Ende der Woche werden die Unterspannbahnen angebracht, so dass unser Haus nun zumindest von oben zu ist.
Dach 1
Dach 2
Dach 3
richtkranz
Wie nebenbei werkeln auch die Geotechniker auf unserem Grundstück und bohren die Löcher für die Erdwärmepumpe. Zuvor heben sie einen Graben aus, damit sie das Bohrloch stets spülen können und die Wassermatsche gleich wieder versickern kann. Zum Ende der Woche, sind beide Sonden im HWR angekommen und das Loch im Garten ist wieder geschlossen.
bohrung

Bauwoche 6: Obergeschoss

verfasst von: Bauherr - 18•May•13

Obergeschoss
Nachdem unsere Zwischendecke eine Woche länger getrocknet ist, als ursprünglich geplant war, geht es in dieser Woche wieder zur Sache. Direkt am Montag werden die Steine geliefert und im Obergeschoss abgesetzt. In drei Tagen sind alle Mauern errichtet und die Bewährung wird eingebracht. Die Woche endet mit der Lieferung und dem Einbringen des Betons in den Ringanker.
Obergeschoss 2

Bauwoche 3: Zwischendecke

verfasst von: Bauherr - 27•Apr•13

innenDiese Bauwoche beginnt etwas ruhiger mit einem Montag ohne Aktivitäten auf der Baustelle. Am Dienstag wird das Gerüst gestellt, welches wir sogleich erklimmen, um unsere Zimmeraufteilung von oben zu begutachten. Am Mittwoch werden die Ständer im Haus aufgebaut, welche die Zwischendecke während der Bauphase stützen. Am Donnerstag lädt ein Kran zur frühen Morgenstunde die einzelnen Deckenplatten vom LKW und platziert sie puzzlesteingenau auf die vorgesehenen Flächen. Kran Deckenplatte Im Laufe des Donnerstags wird die Bewährung angebracht und mit den Deckenplatten verbunden. Der Treppenauslass wird am Freitag als letztes eingeschalt. Kurz bevor mittags der Beton kommt, bewässern die Maurer die Bewehrung einige Zeit, um den aufgeheizten Stahl zu kühlen. Im Erdgeschoss setzen Regenschauer ein, an den Innenwänden läuft Wasser herunter und auch auf dem Fußboden stehen am Ende Pfützen. Richtig hübsch sehen sie jetzt nicht mehr aus, unsere weißen YTONG-Wände.

Nach unseren Erfahrungen mit der Bodenplatte und den Fundamenten sind Betonlieferung nun langsam “kalter Kaffee” für uns und dennoch wird es kurzzeitig spannend, Deckenbetondenn die Verschalung der Zwischendecke hält an der Ostseite des Hauses dem Beton nicht stand und bricht. Dabei kommen die Maurer nun doch etwas in Eile, um nicht allzuviel Beton am Haus herunterlaufen zu lassen. Zügig wird ein neuer Stein herangeschafft, neues Styropor geschnitzt und die Verschalung zunächst mit einer Bohle gesichert. Nachdem der Ursprungszustand wieder hergestellt ist, werden die Betonarbeiten beendet. Der leichte Regen am Abend und am folgenden Samstag helfen, ein zu schnelles Abbinden des Betons zu verhindern.
Decke-Vorher-nachher
In der kommenden Woche wird auf unserer Baustelle nicht viel passieren, denn die Zwischendecke muss trocknen, um anschließend die Wände des Obergeschosses darauf zu mauern.

Bauwoche 2: Mauerwerk Erdgeschoss

verfasst von: Bauherr - 20•Apr•13

Montag Morgen um 8 Uhr werden die ersten Paletten YTONG-Steine vom LKW geladen. Zu diesem Zeitpunkt sind längst alle vorbereitenden Schnüre gespannt und der Mörtel angerührt. Direkt nach dem Abladen, wird das YTONG-Paket aufgerissen und der erste Stein der Außenmauer gesetzt:

In den kommenden drei Tagen entsteht unser Erdgeschoss in einem beeindruckenden Tempo: Am Montag stehen die Außenwände fast vollständig, am Dienstag werden zusätzlich die Innenwände angelegt und am Mittwoch sind die Arbeiten abgeschlossen. Wir messen am Ende jeden Tages die Wände und Fensteröffnungen nach und sind selbst überrascht, als wir am Montagabend eine Abweichung von unseren Plänen entdecken: Die Maurer haben die Breite (1,63 m) eines Küchenfensters mit der Höhe (1,50 m) verwechselt und zu schmal gemauert. Glücklicherweise lässt sich dieser kleiner Fehler am Dienstag schnell beheben.

Nun warten wir auf die Zwischendecke, die in der nächsten Woche fertiggestellt werden soll.
Wände Erdgeschoss