Hausbau in Rangsdorf

Erfahrungen mit der Deko Hausbau GmbH während der Bauzeit

Schritt 3: Die Grundrissplanung

Written By: Bauherr - Nov• 18•12

Nachdem wir die geeignete Finanzierung gefunden haben, konnten wir mit den angenehmen Dingen der Bauherrenschaft beginnen: der Grundrissplanung.

Da uns die DEKO Hausbau GmbH schon für die Unterlagen der Bank einen für uns angepassten “Standard-Grundriss” nach unseren Vorgaben “Anzahl Zimmer” und “Lage von Küche und Wohnzimmer” angefertigt hatte, konnten wir uns bereits vor dem Architekturtermin mit einem ersten Entwurf beschäftigen.

Gründlich vorbereitet erschienen wir also zum 4-Stunden-Termin, in dem wir jede Ecke des Hauses nach unseren Wünschen direkt am PC gemeinsam mit Herrn Demisch optimiert haben. Die Änderungen reichten von kleinen Detailverschiebung einzelner Wände bis hin zur Neukreation ganzer Räume. Während einer konstruktiven und offenen Diskussion wurden Vor- und Nachteile verschiedener Veränderungen besprochen und abgestimmt.

Am Ende ist unser Haus stärker verändert, als wir es vor dem Gespräch erwarten hätten und doch so gestaltet, dass wir ein sehr positives Gefühl mitnehmen.

Etwas überrascht sind wir dann davon, das die Planungen an diesem Tage nicht an den Außenwänden des Hauses enden. Stattdessen ist es das Ziel, alle Planungen, die für den Bauantrag notwendig sind, zu besprechen. Darauf sind wir zwar nicht vorbereitet, freuen uns aber dennoch über den Fortschritt, den unser Projekt an diesem Abend nimmt: Terrassenflächen, Wege, PKW- und Müll-Stellplätze werden auf ein skizziertes Grundstück gezeichnet, um so die professionelle Nachbereitung am PC vorzubereiten.

Wenige Tage später erhalten wir per E-Mail die Grundrisse und Zeichnungen zur Begutachtung und Prüfung. Mit unserem OK für diese Unterlagen geben wir die Ausfertigung zur Weiterleitung an den Vermesser frei. Dieser wird unser geplantes Haus und die vorgesehenen Außenanlagen in den amtlichen Lageplan einzeichnen, welcher wiederum Bestandteil unserer Bauantragsunterlagen sein wird.