Hausbau in Rangsdorf

Erfahrungen mit der Deko Hausbau GmbH während der Bauzeit

Abnahme, Hausübergabe und Fazit

verfasst von: Bauherr - 13•Sep•13

Was für ein schöner Termin nach 23 Wochen Bauzeit: Unser DEKO-Haus ist fertig und es ist richtig schön geworden. Mit der Bauleitung und Herrn Demisch betrachten wir abschließend die erfolgreiche Behebung der letzten kleinen Mängel. Es gibt einen Blumenstrauß, ein kleines Geschenk für die Bauherren und einen Ordner, der alle relevanten Unterlagen zu unserem Haus enthält.

Vor genau einem Jahr haben wir bei der DEKO Hausbau GmbH unterschrieben, ein halbes Planungs- und Genehmigungsjahr später begann der Bau. Die Planungsphase verlief so, wie wir es uns vorher von unserem Bauunternehmen gewünscht haben. Verbindliche Termine, ausreichend Zeit für unsere Entscheidungen und Fragen, immer den roten Faden entlang hin zu einem geplanten Haus, das so viele Ideen und Details enthält, das sich unsere Vorfreude nach jedem erledigten Planungsschritt vergrößerte.

Die Bauphase begann wegen des Wintereinbruchs im März/April 2013 verspätet. Verzögerungen die wir DEKO hätten zuschreiben können, gab es keine. Im Gegenteil: Die Gewerke waren oft so gut aufeinander abgestimmt, dass sie einander die Bauschippe in die Hand gaben. Woche für Woche wurde der Bauablauf so abgespult, wie wir ihn im Gespräch über die Bauausführung in die Hand bekommen haben – bis zu unserer heutigen Hausübergabe.

Ist DEKO nun die nicht-zu-übertreffende Superbaufirma? Sicherlich nicht – wo gehobelt wird, da fallen Späne. Bauarbeiter sind auch nur Menschen und Menschen machen Fehler. Entscheidend für unseren guten Bauablauf war aus unserer Sicht, dass unerwartete Ereignisse, aufgetretene Fehler und Hinweise von uns ernst genommen wurden. Die Bauleitung war jederzeit erreichbar und die Weitergabe an beauftragte Gewerke erfolgte unverzüglich. Somit ist der Erfolg unseres Bauvorhabens nicht nur in der gründlichen Planung begründet, sondern auch in der professionellen Organisation und Arbeitsweise der DEKO während der Bauphase. Es hätte deutlich Schlimmeres passieren können – und sie hätten es trotzdem hinbekommen.

Das sind die Gründe, warum wir künftigen Bauherren die DEKO Hausbau GmbH empfehlen werden.
haus-fertig

Bauwoche 23: Vorabnahme und Restarbeiten

verfasst von: Bauherr - 11•Sep•13

Ohne das Fazit unserer Bauphase vorweg zu nehmen, so können wir doch sagen, dass wir die ganze Zeit über mit der Arbeit von DEKO zufrieden waren. Viele Anmerkungen und Absprachen haben wir schon während der Bauphase getroffen und jedes Gewerk direkt auf der Baustelle angesprochen und mit unseren Ansprüchen konfrontiert.

Somit gab es während der Vorabnahme am heutigen Mittwoch nur noch unwesentliche Mängel und Restarbeiten. Besonders beeindruckt hat uns mal wieder, dass einige Gewerke noch im laufe desselben Tages angerückt sind, um unsere Nachbesserungswünsche umzusetzen.

Morgen ist abschließend der Maler eingeplant, um letzte Schönheitsreparaturen und Restarbeiten durchzuführen und unserem Haus den letzten Feinschliff zu geben. Für Freitag ist die Hausübergabe geplant. Ein Tag, dem wir entspannt und freudig entgegen sehen.

Bauwoche 23: Abschluss der Santärarbeiten

verfasst von: Bauherr - 09•Sep•13

IMG_5602Unsere letzte Bauwoche beginnt mit dem Abschluss der Sanitärarbeiten. Im HWR ist ein Rohrlabyrinth aus Wassereinführung, Gartenwasseranschlüssen, Gartenwasserzähler, Rückspülfiltern und extra HWR-Spülenanschlüssen entstanden. Eine schöne Ecke, um sie später in einem Spülenschrank verschwinden zu lassen. Auch die Waschbecken, Armaturen und Toiletten sind nun angebracht. Wir können nun vernünftig Wasser zum Putzen zapfen und müssen auch nicht mehr das Dixi vor dem Haus benutzen. :-) Bei der Bemusterung haben wir auch Handtuchheizkörper gewählt. Diese wurden ebenfalls angebracht.

IMG_5682

IMG_5683

Bauwoche 22: Innentüren

verfasst von: Bauherr - 07•Sep•13

türMit unseren neuen Innentüren sieht unser Haus von innen gleich viel wohnlicher aus. Innerhalb eines Tages werden alle Türen montiert. Besonders gefällt uns die passende doppelflüglige Tür zur Wohnküche.

wztür

Bauwoche 22: Fußböden

verfasst von: Bauherr - 07•Sep•13

Auch in den Räumen ohne Fliesen lassen wir die Fußböden von DEKO verlegen. In den Kinderzimmern haben wir uns für Teppichböden entschieden. Für die Küche, den oberen Flur und das Wohnzimmer haben wir Design Fussboden von JOKA gewählt. Am Ende sieht das Ergebnis richtig schick aus und wir sind sehr zufrieden.

IMG_5608

IMG_5591

Bauwoche 19 und 21: Fassade

verfasst von: Bauherr - 05•Sep•13

Heute sind unsere Geländer gekommen. Mit dem Außenputz aus KW 19 ist die Fassade jetzt fast vollständig. Zuletzt wird in der nächsten Woche noch der Sockelputz angebracht.

Putz

Balkon

Bauwoche 19-22: Fliesen

verfasst von: Bauherr - 31•Aug•13

Inzwischen sind auch die Fliesen verlegt.
Und so sehen sie aus…

bad

flur

Bauwoche 22: Elektro

verfasst von: Bauherr - 30•Aug•13

Schlag auf Schlag geht es in den nächsten Tagen. Unsere Elektroinstallation ist auf der Zielgeraden.

Elektro1 Elektro2 Elektro3

hwr

Bauwoche 17-20: Malerarbeiten

verfasst von: Bauherr - 25•Aug•13

P1110615 Kopie 2Unser Maler war der Knaller! Gründlich, präzise, exakt. Und dann noch mal gründlich drüber, präzise nacharbeiten und exakt abschließen. An diesem Gewerk hat uns überrascht, wie viele Arbeitsschritte notwendig sind, um das gewünschte Ergebnis zu erreichen: Spachteln, Schleifen, Kleber-Vorstreichen, Kleben, Kleber-Nachstreichen, Weißen, Schleifen, Spachteln, Nochmal Streichen, Spachteln, Endanstrich. Er begann, in unserem Haus alle Gewerke daran zu gewöhnen, dass Arbeitsmaterialien in die Mitte des Raumes gehören – in ehrfürchtigem Abstand vom Meisterwerk.

P1110605 Kopie

Küche

Bauwoche 19: Treppe

verfasst von: Bauherr - 17•Aug•13

ohne

Gestern wurde unsere Treppe geliefert und montiert. Als Holz haben wir “Jatoba”, eine südamerikanische Kirsche, gewählt. Die Sprossen sind aus Edelstahl. Auch wenn beides einen Mehrpreis bedeutet hat, sind wir mit dem Ergebnis sehr zufrieden und finden unsere Treppe richtig schick. Besonders gut gefallen uns die Wandwange, die passgenau zwischen die Fensterleibung montiert ist und die luftig wirkenden Stufen, die einzeln an der Wand befestigt sind. Endlich gibt es keine Leiter mehr zum Obergeschoss: Ein schöner Meilenstein.

mit